Deutsche Sporthilfe

2010 - Sonderpreis Behindertensport


Anna Schaffelhuber (Ski Alpin)

Anna Schaffelhuber JSP 2010 - Einzelsicht

Erfolge

Paralympische Spiele 2010: Bronze im Super-G
Weltcup 2010: Silber im Slalom

Steckbrief

Jahrgang: 1993
Wohnort: Bayerbach b. Ergoldsbach
Ausbildung/Beruf: Schülerin
Verein: BSV München e. V.
Bundestrainer: Maike Hujara

Biographie

Im Super-G der Damen bei den Paralympischen Spielen in Vancouver 2010 krönte Anna Schaffelhuber auf dem Monoski eine tolle Saison mit dem Gewinn der Bronzemedaille. Dazu erreichte sie zwei vierte Plätze in der Super-Kombination und im Slalom. Zuvor hatte die 17-jährige Gymnasiastin in ihrer ersten Weltcup-Saison auf Anhieb drei zweite Plätze im Slalom einfahren können und die Saison auf Platz 2 in der Gesamtwertung des Slalom-Weltcups beendet. Eine besondere Ehre wurde ihr im April zuteil, wo sie für ihre Leistungen das Silberne Lorbeerblatt aus den Händen des Bundespräsidenten erhielt.

Mit einer inkompletten Querschnittslähmung kam Anna Schaffelhuber auf die Welt und ist an den Rollstuhl gebunden. Mit fünf Jahren machte die „Anni“, wie sie von Freunden genannt wird, die ersten Erfahrungen auf dem Monoski und verliebte sich in diese alpine Sportart. Die Freiheit und Unabhängigkeit faszinierten sie. Schon im Alter von neun Jahren reifte in ihr der Gedanke, später einmal Leistungssportlerin zu werden. Mit der Einladung zum Lehrgang des Deutschen Paralympic Ski-Team Alpin erreichte sie dieses Ziel dann auch. „Seitdem lebe ich für diesen Sport“, so die Niederbayerin.

Die nächsten Ziele hat sich schon gesteckt: Bei den Weltmeisterschaften in Sestriere (ITA) im Januar 2011 will sie ganz vorn dabei sein. Dafür trainiert die Botschafterin für die Olympischen und Paralympischen Spiele in München 2018 hart, in der Vorbereitung nicht selten zwölfmal in der Woche jeweils zwei Stunden Kraft, Kondition, Koordination und Technikübungen. Auch die Schule verlangt der Gymnasiastin sehr viel ab. Die Verkürzung der Schulzeit um ein Jahr lässt kaum Verschnaufzeit. Das Abitur möchte Anni unbedingt erfolgreich absolvieren, denn auch für ihre berufliche Zukunft hat sie schon ganz genaue Vorstellungen: sie möchte ein Jura-Studium erfolgreich bewältigen.