Deutsche Sporthilfe

Kristina Vogel ist „Sportlerin des Monats“ April


Rekord-Weltmeisterin vor Barren-Turner Lukas Dauser und Gewichtheber Robert Joachim

Frankfurt am Main, 08.05.2017 -

Die zweifache Bahnrad-Weltmeisterin Kristina Vogel ist von den Sporthilfe-geförderten Athleten zur „Sportlerin des Monats“ April gewählt worden. Durch ihre WM-Siege im Sprint und im Keirin sowie Bronze im Teamsprint mit Miriam Welte ist die Erfurter Bahn-Sprinterin bereits im Alter von 26 Jahren die erfolgreichste deutsche Radsportlerin der Geschichte. Die seit 2005 von der Sporthilfe geförderte zweifache Olympiasiegerin holte bei der Bahnrad-WM in Hongkong ihre WM-Titel Nummer acht und neun und wurde dafür zum zweiten Mal in ihrer Karriere zum „Sportler des Monats“ gewählt.

Die umjubelte Weltmeisterin Kristina Vogel (Bild: picture alliance)

Platz zwei belegt der 23-jährige Berliner Lukas Dauser, der bei der Turn-EM im rumänischen Cluj Napoca überraschend Silber am Barren gewann. Auf Rang drei liegt der 30-jährige Berliner Gewichtheber Robert Joachim, der in Split seine ersten beiden EM-Medaillen gewann: Silber im Stoßen und Bronze im Zweikampf bis 69 Kilogramm.

Gewählt wird der „Sportler des Monats“ regelmäßig von den rund 4000 geförderten Athletinnen und Athleten der Deutschen Sporthilfe – unterstützt von der Athletenkommission im DOSB und SPORT1.

Die "Sportler des Monats" 2017

Januar: Lisa Zimmermann (Ski Freestyle)
Februar: Laura Dahlmeier (Biathlon)
März: Laura Dahlmeier (Biathlon)
April: Kristina Vogel (Bahnrad)

 

Ergebnis-Infografik zum Download (redaktionell freie Verwendung)