Deutsche Sporthilfe

Silbermedaille für Verena Schott über 200m Lagen

London (GB), 03.09.2012 -

Verena Schott hat über 200m Lagen in der Startklasse SM6 die Silbermedaille in 3:14,28 min gewonnen. Sie verwies die Britin Natalie Jones um eine Hundertstel auf den Bronzerang mit einem überragenden Endspurt. Einzig Eleanor Simmonds (Großbritannien) war schneller als die 23-jährige Berlinerin. Simmonds holte sich unter den Augen des britischen Premierminister David Cameron nicht nur einen weiteren Weltrekord in 3:05,39 min, sondern die zweite Goldmedaille bei den Paralympics. Bei der Siegerehrung bekam Schott die Silbermedaille von Cameron persönlich überreicht.

Verena Schott: "Ich bin sehr zufrieden. Ich bin erst wieder im Oktober nach der Babypause eingestiegen und ohne Erwartungen hierher gekommen. Meine Zeit war im Finale noch mal besser. Die Kulisse hatte eine große Wirkung, man wird die ganze Zeit angefeuert. Wie die Leute jubeln, das motiviert mich ungemein. Ich bin mein eigenes Rennen geschwommen vom Start weg, auf der letzten Bahn habe ich auf meine Chance gehofft. Heute kann ich nicht groß feiern, meine Konzentration gilt der Vorbereitung. Denn der Wettkampf geht für mich direkt morgen weiter."

 

Quelle: DBS

  • Seite drucken
  • Seite weiterempfehlen