Deutsche Sporthilfe

Sommersportler

Sebastian mit den Pranken-Händen

Sportkletterer Sebastian Halenke im Portrait

Lesen

„Das was ich lebe, möchte ich weitergeben“

Rollstuhlrugbyspieler Jens Sauerbier fiebert dem Auftakt der Heim-Europameisterschaft in Koblenz entgegen

Lesen

Die Kampfsau hat noch nicht genug

Vico Merklein nimmt nach dem emotionalen Gold-Triumph von Rio und schmerzhaften Schulterproblemen die Paralympics in Tokio 2020 ins Visier

Lesen

Bitte jetzt bloß keine großen Worte, Elisabeth Seitz

Turnerin Elisabeth Seitz im Interview ohne Worte.

Lesen

Bretter, die die Welt bedeuten

Als mehrmalige Welt- und Europameisterin hat Julia Rick sportlich schon viel erreicht in ihrer noch jungen Karriere auf dem Wakeboard. Die Deutsche Sporthilfe begleitet den professionell geplanten Kurs im Rahmen der nicht-olympischen Förderung.

Lesen

"Stolz wie Bolle"

Pauline Grabosch zählt zu den größten deutschen Nachwuchstalenten im Bahnradsport. 2015 wurde die Erfurterin für ihren Junioren-WM-Titel im Teamsprint mit Emma Hinze bereits in der Mannschaftswertung „Juniorsportlerin des Jahres“, nun folgte die Auszeichnung in der Einzelwertung.

Lesen

Die deutsche Miss Hammerwurf

Langeweile ist in unserer Gesellschaft fast schon verpönt. Dabei ist sie oft Voraussetzung und Beginn für Neues und Kreatives. Im Fall von Betty Heidler war sie der Ursprung für Welt- und Europameistertitel, für Weltrekord und Olympiamedaille.

Lesen

Bitte jetzt bloß keine großen Worte, Markus Rehm

Der unterschenkel-amputierte Weitspringer Markus Rehm im Interview ohne Worte.

Lesen

Bitte jetzt bloß keine großen Worte, Patrick Hausding

Wasserspringer Patrick Hausding im Interview ohne Worte.

Lesen

Emely Telle investiert viel für den Leistungssport – und träumt von einer Paralympics-Medaille

Die sehbehinderte Schwimmerin hofft in Rio auf ihre erste Paralympics-Teilnahme

Lesen

Jetzt bloß keine großen Worte, Ferdinand Tille!

Volleyballspieler Ferdinand Tille im Interview ohne Worte.

Lesen

Kai Kristian Kruse – der „Umsteiger“ will mit Tandempartner Nimke wieder Edelmetall

Bei den Paralympics in London holte er Silber im Mixed-Vierer der Ruderer, die Paralympics in Rio will er als Radfahrer erleben - im Tandem mit Stefan Nimke.

Lesen

Oliver Upmann – per Schulterwurf den Gegner aufs Kreuz legen

Der 27-jährige Oliver Upmann schielt auf seine zweite Paralympics-Teilnahme und kämpft sich als sehbehinderter Judoka durch einen komplizierten Qualifikationsmodus, der nicht mal einem Europameister einen festen Startplatz gerantiert.

Lesen

Maria Seifert: Neuer Angriff auf Edelmetall in Rio

Die 24-jährige Kinderpflegerin zählt zu den talentiertesten paralympischen Leichtathletinnen in Deutschland. Ihr Ziel ist es, im Sommer 2016 bei den Paralympics in Rio de Janeiro dabei zu sein.

Lesen

Blindenfußballer Taime Kuttig

Einer der Nachwuchssportler, die im Rahmen der Nachwuchseliteförderung paralympisch durch die DFB-Stiftung Egidius Braun und die Deutsche Sporthilfe unterstützt werden, ist Taime Kuttig aus Marburg (Hessen).

Lesen

Judoka Nikolai Kornhaß hat Rio fest im Visier

Nikolai Kornhaß ist ein Meister-Judoka und auf dem besten Weg, sein Ticket für die Paralympics in Rio de Janeiro im Sommer 2016 zu lösen. In der Klasse bis 73 Kilogramm der Sehbehinderten ist der Mann von der Gundelfinger Turnerschaft in den letzten Jahren auch international ein vielbeachteter Gegner für die Besten der Welt in seiner Gewichtsklasse geworden. Zurzeit belegt der Lehramtsstudent aus Heidelberg den achten Platz der Weltrangliste – das würde für die Teilnahme in Rio reichen.

Lesen

Valentin Baus – Weltmeister an der Tischtennisplatte

Einer der Nachwuchssportler, die im Rahmen der Nachwuchseliteförderung paralympisch durch die DFB-Stiftung Egidius Braun und die Deutsche Sporthilfe unterstützt werden, ist Valentin Baus aus Bochum (Nordrhein-Westfalen). Der 19-Jährige zählt zu den talentiertesten Tischtennis-Spielern mit Handicap in Deutschland. Rainer Kalb stellt den Spitzensportler vor.

Lesen

Jetzt bloß keine großen Worte, Lena Lotzen!

Fussballerin Lena Lotzen, Europameisterin 2013 und WM-Fahrerin 2015, im Interview ohne Worte.

Lesen

Schwimmer Tobias Pollap: Sich fühlen “wie ein Rockstar“

Einer der Nachwuchssportler, die im Rahmen der Nachwuchseliteförderung paralympisch durch die DFB-Stiftung Egidius Braun und die Deutsche Sporthilfe unterstützt werden, ist Tobias Pollap aus Hattingen (Nordrhein-Westfalen). Der Student der Wirtschaftswissenschaften zählt zu den talentiertesten Schwimmern mit Handicap in Deutschland. Rainer Kalb stellt den Spitzensportler vor.

Lesen

Jetzt bloß keine großen Worte, Alexandra Wenk!

Schwimm-Nachwuchshoffnung Alexandra Wenk, zweifache Deutsche Meisterin und Europameisterin über 4x100 Meter Freistil, im Interview ohne Worte.

Lesen

Jetzt bloß keine großen Worte, Michael Schrader!

Zehnkämpfer Michael Schrader, Vize-Weltmeister 2013 in Moskau, im Interview ohne Worte.

Lesen

Jetzt bloß keine großen Worte, Kristina Vogel und Miriam Welte!

Die Bahnradfahrerinnen Kristina Vogel und Miriam Welte, Goldmedaillen-Gewinnerinnen bei den Olympischen Spielen in London, im Interview ohne Worte.

Lesen

Sportschützin Natascha Hiltrop: Mit ruhiger Hand und großer Konzentration

Eine der Nachwuchssportlerinnen, die im Rahmen der Nachwuchseliteförderung paralympisch durch die DFB-Stiftung Egidius Braun und die Deutsche Sporthilfe unterstützt werden, ist Natascha Hiltrop aus Hessen. Die angehende Verwaltungsfachangestellte zählt zu den talentiertesten Sportschützinnen mit Handicap in Deutschland. Rainer Kalb stellt die Spitzensportlerin vor.

Lesen

Das Ruderleistungszentrum Dortmund stellt sich vor (VIDEO)

Am Ruderleistungszentrum Dortmund führt für die Ruderer aus dem Deutschland-Achter seit Jahrzehnten kein Weg vorbei, hier ist ihr Zuhause. Am Dortmund-Ems-Kanal genießen die Athleten nicht nur optimale Trainingsbedingungen, auch die berufliche Karriere nach dem Sport lässt sich für die Spitzensportler hier durch die Nähe zur Universität Dortmund ideal vorbereiten.

Lesen

Weitere Informationen