Deutsche Sporthilfe

Volleyball-Herren sind „Sportler des Monats“ September

Frankfurt am Main, 06.10.2017 -

Die Volleyball-Nationalmannschaft der Herren ist von den Sporthilfe-geförderten Athleten nach ihrem historischen EM-Erfolg zum „Sportler des Monats“ September gewählt worden. Zum ersten Mal überhaupt gewannen die deutschen Herren eine EM-Medaille und hatten mit Silber allen Grund zum Jubeln.

Die Volleyball-Herren ziehen erstmals in ein EM-Finale ein (Bild: picture alliance)

Platz zwei belegt Para-Radfahrer Michael Teuber, der bei der WM seinen Titel im Zeitfahren erfolgreich verteidigen konnte und zudem Bronze im Straßenrennen gewann. Auf Rang drei folgt das Tischtennis-Trio um Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov und Patrick Franziska. Die neuen Europameister zeigten während des gesamten Turniers eine souveräne Leistung und waren Portugal bei ihrem 3:0-Finalsieg deutlich überlegen.

 

Ergebnis:

1. Volleyball-Herren: 48,8%

2. Michael Teuber (Paracycling): 28,4%

3. Tischtennis-Herren: 22,8%

Gewählt wird der „Sportler des Monats“ regelmäßig von den rund 4000 geförderten Athletinnen und Athleten der Deutschen Sporthilfe – unterstützt von der Athletenkommission im DOSB und SPORT1.

Ergebnis-Infografik zum Download (freie Verwendung)

 

Die "Sportler des Monats" 2017

Januar: Lisa Zimmermann (Ski Freestyle)
Februar: Laura Dahlmeier (Biathlon)
März: Laura Dahlmeier (Biathlon)
April: Kristina Vogel (Bahnrad)
Mai: Thomas Röhler (Speerwurf)
Juni: Alexander Bachmann (Taekwondo)
Juli: Johannes Floors (Para-Leichtathletik)
August: Johannes Vetter (Speerwurf)
September: Volleyball-Herren