Sporthilfe Elite-Talks

Die Sporthilfe Elite-Talks sind eine Online-Gesprächsreihe, in der geförderte Athleten mit herausragenden Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Medien und Sport zusammengebracht werden.


In Form eines Video-Talks blickt die Deutsche Sporthilfe jeden Montagabend mit besonderen Gesprächspartnern auf die aktuelle Situation und das, was kommt oder kommen kann. Nach einem moderierten Einstieg geht es interaktiv weiter und die teilnehmenden Athleten können sich per Chat einbringen, Fragen stellen und Kommentare abgeben.

Unterstützt werden die Sporthilfe Elite-Talks – wie auch das Sporthilfe Elite-Forum -  durch unseren Partner PwC. Strategische Partner sind auch hier die Konrad-Adenauer-Stiftung sowie die Heinrich-Böll-Stiftung.


Aktuell

25. Mai 2020: Malu Dreyer (Ministerpräsidentin Rheinland-Pfalz)

Thema: "Die neue Normalität"
Malu Dreyer spricht über die notgedrungene Digitalisierung der Politik, die (Wieder-)Öffnung des Profi- und Leistungssports und wird Stellung nehmen zu den wachsenden Coronaprotesten im ganzen Land.

Malu Dreyer ist seit 2013 Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, seit 2016 führt die SPD-Politikerin das erste rot-gelb-grüne Regierungskabinett des Landes. 2019 war sie kommissarische Bundesvorsitzende der SPD. Zudem ist Dreyer Vorsitzende der Rundfunkkommission der Länder und Vorsitzende des Verwaltungsrats des ZDF.

Die Teilnahme am Sporthilfe Elite-Talk ist ein exklusives Angebot für geförderte Athleten. Diese erhalten die Zugangsdaten zu den jeweiligen Video-Talks bei ihrem persönlichem Sporthilfe-Ansprechpartner.


Dr. Ellen Ueberschär ist Co-Vorstandsvorsitzende der Heinrich-Böll-Stiftung, verantwortlich u.a. für die Inlandsarbeit sowie für Außen- und Sicherheitspolitik. Sie ist die frühere Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages.


Bisherige Talks

18. Mai 2020: Andrea Gotzmann (Vorstandsvorsitzende der NADA)
Thema: Herausforderungen des Anti-Doping-Kampfs in der Coronakrise

11. Mai 2020: Christian Klaue (IOC) & Britta Heidemann (Olympiasiegerin & IOC)
Themen: Wie geht es nach der Olympia-Verschiebung jetzt weiter? Was passiert mit bereits qualifizierten Athleten? Und was ist, wenn die Pandemie auch 2021 eine Austragung der Spiele verhindert? 

4. Mai 2020: Prof. Dr. Dr. h.c. Bert Rürup (Wirtschaftswissenschaftler)
Thema: Zwischen Lockerung und Lockdown

27. April 2020: Dirk Metz (Kommunikationsberater)
Thema: Kommunikation in der Krise

20. April 2020: Lorenz Beringer (Social Media-Experte)
Thema: Social Media in Corona-Zeiten

13. April 2020: Johannes Herber (Geschäftsführer von Athleten Deutschland e.V.) 
Thema: Johannes Herber, ehemaliger Basketball-Profi, setzt sich mit den Folgen der Corona-Krise für Athleten auseinander und gibt spannende Einblicke in seinen persönlichen Werdegang.

6. April 2020: Bettina Schausten (stellv. ZDF-Chefredakteurin und Leiterin der Hauptstadtredaktion Aktuelles)
Thema: Die Aufarbeitung der Corona-Krise aus medialer Sicht, Konsequenzen für die Berichterstattung, das veränderte Freizeit- und Medienverhalten der Bevölkerung und das Zusammenwirken von Politik, Virologen und Medienschaffenden zur Bewältigung der Krise.



Immer auf dem Laufenden bleiben?

Unsere Nationalen Förderer