Juniorsportler des Jahres

Seit 1978 zeichnet die Deutsche Sporthilfe die Juniorsportler des Jahres aus. Zahlreiche Talente des deutschen Sports sind seitdem geehrt worden, die später zu prominenten Sportgrößen heranreiften, u.a. Michael Groß (1981), Katja Seizinger (1990), Franziska van Almsick (1992), Timo Boll (1997), Ronald Rauhe (1998), Maria Höfl-Riesch (2004), Magdalena Neuner (2007 und 2008) oder Laura Dahlmeier (2013). 2018 siegte die Weitsprung-Juniorenweltmeisterin Lea-Jasmin Riecke.

Neben der Einzel- gibt es eine Mannschaftswertung sowie Preisträger im Behinderten- und Gehörlosensport.

Am 6. Oktober 2018 wurde in Kooperation mit der Deutschen Post in der Sportstadt Düsseldorf die Weitsprung-Juniorenweltmeisterin Lea-Jasmin Riecke ausgezeichnet.


Immer auf dem Laufenden bleiben?

Per Mail

 

Unsere Nationalen Förderer