Sport-Stipendiat des Jahres 2017

Nominees

Sport-Stipendiat des Jahres

Die „Duale Karriere“ ist der Deutschen Sporthilfe und ihrem Nationalen Förderer Deutsche Bank seit vielen Jahren ein besonderes Anliegen. Im Mai 2012 hat die Deutsche Bank im Rahmen der Sporthilfe-Förderung das „Sport-Stipendium“ ins Leben gerufen, durch das die Förderung für studierende Spitzenathleten mittlerweile auf 400 Euro im Monat angehoben werden konnte - zusätzlich zu anderen Förderleistungen. Aktuell profitieren rund 400 Sporthilfe-geförderte Athleten von dem "Deutsche Bank Sport-Stipendium".

Mit der Auszeichnung des „Sport-Stipendiaten des Jahres“ würdigen Deutsche Bank und Deutsche Sporthilfe gemeinsam die besonderen Leistungen studierender Athleten. Neben der ideelen Auszeichnung erhält der Preisträger in den folgenden drei Semestern von der Deutschen Bank den doppelten Stipendiumsbetrag.


Judoka Theresa Stoll wurde am 15. September 2017 in der Zentrale der Deutschen Bank in Frankfurt am Main als Sport-Stipendiatin des Jahres 2017 ausgezeichnet. Zusammen mit ihr nominiert waren Jan-Philip Glania (Schwimmen), Laura Grasemann (Ski Freestyle), Anna Schaffelhuber (Ski Alpin Behindertensport) und Lisa Marie Schütze (Hockey).



Immer auf dem Laufenden bleiben?

Unsere Nationalen Förderer