Aljona Savchenko/Bruno Massot - Eiskunstlauf
Frankfurt am Main, 01.03.2018

Auszeichnung für Traumkür: Aljona Savchenko und Bruno Massot sind Sportler des Monats Februar

Paarlauf-Olympiasieger vor Biathletin Laura Dahlmeier und Bobteam Friedrich/Margis

Aljona Savchenko und Bruno Massot haben die Zuschauer bei den Olympischen Spielen mit ihrer Weltrekord-Kür verzaubert und teilweise gar zu Tränen gerührt. Auch bei den Sporthilfe-geförderten Athleten haben die Paarlauf-Olympiasieger mit ihrer Traumkür einen bleibenden Eindruck hinterlassen und wurden nun zu den Sportlern des Monats Februar gewählt.

Durchgesetzt haben die Oberstdorfer sich gegen Biathletin Laura Dahlmeier und das Bobteam um Francesco Friedrich und Thorsten Margis, die bei der Wahl auf den Plätzen zwei und drei liegen. Dahlmeier gewann in Pyeongchang die erste Medaille für das deutsche Team und insgesamt zweimal Gold sowie einmal Bronze. Francesco Friedrich und Thorsten Margis siegten sowohl im Zweierbob als auch im Viererbob zusammen mit Candy Bauer und Martin Grothkopp.

Ergebnis:

  1. Aljona Savchenko/Bruno Massot (Eiskunstlauf): 43,6%

  2. Laura Dahlmeier (Biathlon): 38,7%

  3. Francesco Friedrich/Thorsten Margis (Bob): 17,7%

Gewählt wird der „Sportler des Monats“ regelmäßig von den rund 4000 geförderten Athletinnen und Athleten der Deutschen Sporthilfe – unterstützt von der Athletenkommission im DOSB und SPORT1.


Artikel drucken
Drucken
Pressekontakt

Stiftung Deutsche Sporthilfe
Markus Respondek

Tel.069 / 67803 – 515
Mailmarkus.respondek@sporthilfe.de


Immer auf dem Laufenden bleiben?

Per Mail

 

Unsere Nationalen Förderer