Janina Breuer - Para-Schwimmen
Frankfurt am Main, 08.01.2018

Para-Schwimmerin Janina Breuer ist Sportlerin des Monats Dezember

Zweifache Weltmeisterin vor den Zweierbob-Europameistern Francesco Friedrich und Thorsten Margis sowie Schwimm-Europameisterin Sarah Köhler

Die 19-jährige Aachenerin Janina Breuer hat bei ihrer WM-Premiere im Behindertenschwimmen zwei Gold- sowie zwei Silbermedaillen gewonnen und damit das beste Ergebnis aller deutschen WM-Starter erzielt. Für ihre WM-Titel über 100 Meter Rücken und 100 Meter Schmetterling sowie die zweiten Plätze über 200 Meter Freistil und 200 Meter Lagen wählten die Sporthilfe-geförderten Athleten die Schülerin vom PSC Berlin e.V., die als geistig Behinderte in der Startklasse S14 antritt, zur Sportlerin des Monats Dezember.

Auf Platz zwei liegen die Zweierbob-Europameister Francesco Friedrich und Thorsten Margis, die ihren EM-Titel nach bislang durchwachsenen Weltcup-Auftritten souverän verteidigten und damit kurz vor den Olympischen Winterspielen zurück in der Erfolgsspur sind. Rang drei belegt die 23-jährige Freistil-Spezialistin Sarah Köhler, die bei der Kurzbahn-EM der Schwimmer überraschend Gold über 800 Meter gewann und bei ihrer Silbermedaille über 400 Meter anschließend als erste Deutsche unter der magischen Vier-Minuten-Grenze blieb.

Ergebnis:

  1. Janina Breuer (Para-Schwimmen): 39,9%

  2. Francesco Friedrich/Thorsten Margis (Bob): 30,9%

  3. Sarah Köhler (Schwimmen): 29,2%

Gewählt wird der „Sportler des Monats“ regelmäßig von den rund 4000 geförderten Athletinnen und Athleten der Deutschen Sporthilfe – unterstützt von der Athletenkommission im DOSB und SPORT1.


Artikel drucken
Drucken
Pressekontakt

Stiftung Deutsche Sporthilfe
Markus Respondek

Tel.069 / 67803 – 515
Mailmarkus.respondek@sporthilfe.de


Immer auf dem Laufenden bleiben?

Per Mail

 

Unsere Nationalen Förderer