Pauline Schäfer - Turnen
Frankfurt am Main, 06.11.2017

Pauline Schäfer ist „Sportlerin des Monats“ Oktober 2017

Turn-Weltmeisterin am Schwebebalken vor Weltmeister-Achter und Windsurf-Weltmeister Philip Köster

Die 20-jährige Pauline Schäfer ist nach ihrem Sensationssieg am Schwebebalken bei der Kunstturn-WM von den Sporthilfe-geförderten Athleten zur „Sportlerin des Monats“ Oktober gewählt worden. In Montreal gewann die Chemnitzerin mit einer nahezu perfekten Übung als erste DTB-Turnerin in der 83-jährigen Geschichte der Turn-Weltmeisterschaften Gold am Schwebebalken.

Platz zwei bei der „Sportler des Monats“-Wahl belegt der Deutschland-Achter, der bei den Ruder-Weltmeisterschaften in Sarasota seine Siegesserie fortsetzte und im Jahr 2017 ungeschlagen blieb. Auf Rang drei folgt Windsurfer Philip Köster, der bereits seinen vierten WM-Titel gewann. Der Sieg vor Sylt ist für den 23-Jährigen besonders wertvoll, da er das Ende der langen Leidenszeit nach einer schweren Knieverletzung symbolisiert.

Ergebnis

1. Pauline Schäfer (Turnen): 48,8%
2. Deutschland-Achter (Rudern): 28,4%
3. Philip Köster (Windsurfen): 22,8%

Gewählt wird der „Sportler des Monats“ regelmäßig von den rund 4000 geförderten Athletinnen und Athleten der Deutschen Sporthilfe – unterstützt von der Athletenkommission im DOSB und SPORT1.

 

Die "Sportler des Monats" 2017

Januar: Lisa Zimmermann (Ski Freestyle)
Februar: Laura Dahlmeier (Biathlon)
März: Laura Dahlmeier (Biathlon)
April: Kristina Vogel (Bahnrad)
Mai: Thomas Röhler (Speerwurf)
Juni: Alexander Bachmann (Taekwondo)
Juli: Johannes Floors (Para-Leichtathletik)
August: Johannes Vetter (Speerwurf)
September: Volleyball-Herren
Oktober: Pauline Schäfer (Turnen)


Artikel drucken
Drucken
Pressekontakt

Stiftung Deutsche Sporthilfe
Markus Respondek

Tel.069 / 67803 – 515
Mailmarkus.respondek@sporthilfe.de


Immer auf dem Laufenden bleiben?

Unsere Nationalen Förderer