Lotterien

Seit 1972 unterstützt die GlücksSpirale als wichtiger Geldgeber die Deutsche Sporthilfe. 2015 kam mit der neu geschaffenen Deutschen Sportlotterie ein weiterer Geldgeber hinzu.


Deutsche Sportlotterie

Die Deutsche Sportlotterie, hat es sich zum Ziel gemacht, die Situation von Spitzensportlern zu verbessern und gleichzeitig Nachwuchsathleten die Entscheidung für eine Sportkarriere zu erleichtern. Sie fördert in fachlicher Abstimmung mit der Deutschen Sporthilfe Athletinnen und Athleten mit unmittelbarer Perspektive auf eine Teilnahme an den größten internationalen Sportereignissen sowie aussichtsreiche Nachwuchssportler.

Der Einsatz je getippter 7-stelliger Zahl beträgt wahlweise 1 €, 2,50 € oder 5 €. Hinzu kommt eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 0,20 € je Spielschein. Der Höchstgewinn ist abhängig vom Spieleinsatz und kann bis zu 1 Mio. € betragen. Die Chance auf den Höchstgewinn beträgt 1:10 Mio. Jedes fünfte Los gewinnt. Die getippte Losnummer kann im Gewinnfall von beiden Seiten korrekt sein, da sie sowohl von links als auch von rechts gelesen werden kann.

Sportlotterie

GlücksSpirale

Eingeführt im Vorfeld der Olympischen Sommerspiele in München 1972 erwirtschaftet die GlücksSpirale seit jener Zeit Einnahmen für den deutschen Sport.

Seit 1973 zählt die Deutsche Sporthilfe zu den Destinatären. Aktuell sind es jährlich rund vier Millionen Euro, die aus den Erlösen der GlücksSpirale in den Förderhaushalt der Deutschen Sporthilfe fließen. Diese Gelder werden gezielt für die Förderung der deutschen Sporttalente und Spitzensportler eingesetzt. Somit leistet jedes verkaufte Los einen kleinen Beitrag zu den großen Erfolgen deutscher Spitzensportler bei Olympischen Spielen, Paralympics, Welt- und Europameisterschaften.

GluecksSpirale

Immer auf dem Laufenden bleiben?

Unsere Nationalen Förderer