Foto: Henkell Freixenet

Frankfurt am Main, 15.06.2022

Ball des Sports 2022: Rahmenprogramm und Tickets für Wiesbadener Bürger:innen

Der Ball des Sports 2022, der dieses Jahr coronabedingt am 16. Juli im RMCC gefeiert wird, wirft seine Schatten voraus. Vor dem Abschied nach Frankfurt im nächsten Jahr bedankt sich die Deutsche Sporthilfe bei den Wiesbadener Bürger:innen mit einem exklusiven Rahmenprogramm. Bei einem öffentlichen Actionsport-Treffen, dem „Sporthilfe & Our House Jam“ am Wiesbadener Hauptbahnhof und der beliebten „Sektnacht Ball des Sports“ bringt die Sporthilfe hochkarätige Spitzenathlet:innen nach Wiesbaden. Darüber hinaus bietet sie Bürger:innen aus Wiesbaden und der Region die Möglichkeit, eine limitierte Anzahl der begehrten Karten zum Ball des Sports zu erwerben.

Den Auftakt ins Ballwochenende macht am Freitag, 15. Juli ab 14:30 Uhr ein öffentliches Actionsport-Event am Kulturpark beim Schlachthof in der Nähe des Wiesbadener Hauptbahnhofs. Dort zeigen Jason Paul (Parkour), Bruno Hoffmann (BMX Street), Jan Hoffmann (Skateboard) und weitere Top-Athlet:innen ihre Skills und laden alle Actionsport-Interessierten zum Mitmachen ein. Die nicht-olympischen Disziplinen werden allesamt von der Sporthilfe-Marke „Our House“ gefördert und spielen auch im Ballprogramm am Samstagabend eine wichtige Rolle.

Weiter geht es Freitagabend ab 20 Uhr bei der „Sektnacht Ball des Sports“. Nach zweijähriger Abwesenheit öffnet die Henkell Sektkellerei wieder ihre Türen und lädt am Vorabend des 51. Ball des Sports zu einer rauschenden Party-Gala zugunsten der Deutschen Sporthilfe. Dort erwartet die Gäste geballte Sportprominenz von Diskus-Ikone Lars Riedel über die Juniorsportlerin des Jahres 2021 Sarah Vogel hin zu zahlreichen weiteren Spitzenathlet:innen, die bereits den Vorabend des Balls in Wiesbaden verbringen. Tickets zur Sektnacht Ball des Sports 2022 kosten 60 Euro pro Ticket und sind erhältlich unter www.henkell-freixenet.com/de/visit-us/wiesbaden.html

Die Deutsche Sporthilfe hält für sportbegeisterte Menschen aus dem Rhein-Main-Gebiet ein Exklusiv-Kontingent an Karten zurück. Die Kostenumlage beträgt 1.200 Euro pro Person zzgl. einer freiwilligen und großzügigen Zuwendung. Hierfür ist eine Spende ab 400 Euro oder mehr pro Person wünschenswert. Interessierte melden sich bitte an events@sporthilfe.de.

Hinweis für Medien

Medienvertreter:innen sind sowohl zum Actionsport-Event als auch zur Sektnacht Ball des Sports herzlich eingeladen. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Bitte melden Sie sich dazu per Mail an Markus Respondek (markus.respondek@sporthilfe.de).


Artikel drucken
Drucken
Pressekontakt

Stiftung Deutsche Sporthilfe
Markus Respondek
Managerin Kommunikation

Tel.069/67803-570
Mailmarkus.respondek@sporthilfe.de


Unsere Nationalen Förderer