LEISTUNG.

Sieben paralympische Goldmedaillen, neun WM-Titel und sechs Siege im Gesamt-Weltcup verbucht Anna Schaffelhuber bereits im Alter von 25 Jahren und zählt damit zu den erfolgreichsten paralympischen Athleten Deutschlands.

Doch auch neben der Piste zeigt die Monoskifahrerin hohe Leistungsbereitschaft und legt Zielstrebigkeit, Fleiß und Ehrgeiz an den Tag. An der Ludwig-Maximilians-Universität München studiert sie Lehramt für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften und führte selbst während der Vorbereitung auf die Paralympics 2018 ihr Studium im normalen Umfang fort, schrieb ihre Zulassungsarbeit zum Staatsexamen und bestand jede angetretene Klausur.

Großes soziales Engagement zeigt Anna Schaffelhuber bei ihren Projekten und Stiftungen „Right to Play“, „Laureus“ und „Irmengardhof“, für die sie sich sehr zeitintensiv einsetzt.

FAIRPLAY.

Über ein Jahrzehnt duellieren sich Fabian Hambüchen und der Niederländer Epke Zonderland regelmäßig bei großen Wettkämpfen, stehen etliche Male bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften gemeinsam auf dem Podium.

Trotz aller Konkurrenz und Rivalität haben sie nie den Respekt voreinandner verloren, sondern die Leistung des anderen anerkannt und ihm seine Erfolge gegönnt. Über die Jahre sind die beiden Reck-Artisten gute Freunde geworden.

MITEINANDER.

Seit Jahren dominieren deutsche Kombinierer die internationale Szene. Allen voran Eric Frenzel und Johannes Rydzek, und mit ihnen Fabian Rießle, Youngster Vinzenz Geiger und bis zu seinem Rücktritt 2018 Björn Kircheisen.

Schon im Training pusht sich das Team unter Leitung von Bundestrainer Hermann Weinbuch gegenseitig zu Höchstleistungen, keiner will hinter dem anderem zurückstecken. Im Wettkampf werden sie im Kampf um den Sieg zu erbitterten Rivalen.

Doch im Team-Wettkampf - wie zuletzt bei den Olympischen Spielen in PyeongChang - treten sie als unschlagbare Einheit auf und fighten miteinander für den gemeinsamen großen Erfolg.

Zahlen & Fakten

52Jahre private Sportförderung in Deutschland

51000geförderte Athletinnen und Athleten seit 1967

18Mio. Euro Förderbudget aktuell pro Jahr

50Olympische & Paralympische Sportarten

261Goldmedaillen bei Olympischen Spielen

Interview mit Olympiasiegerin Kira Walkenhorst

"Ganz die Finger vom Ball lassen kann ich noch nicht"

Lesen

Die U19-Basketball-Damen waren im Trainingslager und haben dort u.a. zweimal China geschlagen! Hier gibt's exklusive Einblicke von Emily Bessoir, Leonie Fiebich & Co.


Sporthilfe Club der Besten Plakat

Förderer werden

Werde jetzt Förderer der Deutschen Sporthilfe und erhalte als Dankeschön ein exklusives Plakat mit den Unterschriften der besten deutschen Athletinnen und Athleten inkl. Gruppenfoto.

Förderer werden

Projekte unterstützen

Unterstütze gezielt Athleten aus den olympischen Sportarten. Wähle Dein Lieblingsprojekt und fördere die Stars von morgen.

Mehr erfahren

Spendenaktion starten

Ob sportliche Herausforderung, Geburtstag oder Firmenjubiläum. Es gibt viele Gründe, Spenden für die geförderten Athleten zu sammeln. Es ist ganz einfach.

Los geht's

Immer auf dem Laufenden bleiben?

Per Mail

 

Unsere Nationalen Förderer