Frankfurt am Main, 28.05.2020

Benefiz-Kooperation zwischen Deutscher Sporthilfe und air up knackt 10.000 Euro-Marke

Bereits über 5.000 Flaschen der Benefiz-Edition verkauft / Sporthilfe und Münchener Start-up kooperieren seit April

Erst wenige Wochen alt ist die Zusammenarbeit zwischen Deutscher Sporthilfe und dem Münchner Food-Start-up air up – und schon jetzt steht ein Benefizerlös von über 10.000 Euro für die Athletenförderung der Stiftung zu Buche. Das junge Unternehmen hat ein innovatives Trinkflaschensystem entwickelt, bei dem Wasser nur durch die Beigabe von Duft aromatisiert wird. Im Zentrum der Kooperation mit der Sporthilfe steht eine Benefiz-Edition zugunsten der Stiftung. Von jeder verkauften Flasche – bislang mehr als 5.000 Stück – spendet air up zwei Euro für die Förderung deutscher Nachwuchs- und Spitzensportler.

Dass innerhalb kurzer Zeit bereits so viele „Sporthilfe-Flaschen“ verkauft wurden, liegt auch an der Unterstützung von rund 30 Sporthilfe-geförderten Athleten, die als Markenbotschafter für air up auftreten. Botschafterin der ersten Stunde ist die Turnerin Elisabeth Seitz: „Ich habe die air up-Flasche fleißig bei meinem Homeworkout testen dürfen. Es ist wirklich eine interessante Idee und seitdem trinke ich viel mehr als sonst. Das ist klasse.“  

Die Benefiz-Edition der air up-Flasche mit (dem Schriftzug „Nix für Flaschen #leistungleben“ und) dem Logo der Stiftung Deutsche Sporthilfe ist für 29,95 Euro im air up-Onlineshop unter www.air-up.com erhältlich. Begleitet wird die Kooperation von den Hashtags #nixfürflaschen und #leistungleben.


Über air up

air up ist das weltweit erste Trinksystem, das Wasser nur durch die Beigabe von Duft aromatisieren kann. Die Gründer wollen damit den übermäßigen Konsum von Zucker in Form von Softgetränken reduzieren und gleichzeitig Plastik und CO2 einsparen. Die air up GmbH wurde 2019 gegründet und hat ihren Hauptsitz im Herzen Münchens. Die Startersets und Duft-Pods sind auf www.air-up.com, bei QVC und im stationären Einzelhandel an zirka 5.000 Verkaufsstellen unter anderen bei real, Edeka und Rewe erhältlich.


Artikel drucken
Drucken
Pressekontakt

Stiftung Deutsche Sporthilfe
Gero Emeling
Manager Kommunikation

Tel.069 / 67803 -515
Mailgero.emeling@sporthilfe.de


Immer auf dem Laufenden bleiben?

Unsere Nationalen Förderer