Costa del Sol, 01.10.2021

Deutschlands Spitzensportler:innen haben gewählt: Aline Rotter-Focken ist „Die Beste 2021“

Olympiasiegerin im Ringen setzt sich im Online-Voting unter allen 4.000 Sporthilfe-geförderten Athlet:innen gegen neun weitere Nominierte durch, darunter die Olympiasieger:innen Malaika Mihambo (Weitsprung), Florian Wellbrock (Schwimmen) und Alexander Zverev (Tennis) / Auszeichnung als Höhepunkt beim Sporthilfe Club der Besten im Aldiana Club Costa del Sol

Deutschlands Spitzensportler:innen haben entschieden: Aline Rotter-Focken ist „Die Beste 2021“. Die Olympiasiegerin im Ringen folgt auf Skisprung-Star Markus Eisenbichler, der 2019 die prestigeträchtige Wahl gewonnen hatte. Rotter-Focken, die ihre lange und erfolgreiche Karriere mit dem Sieg im Olympia-Finale von Tokio beendet hatte, wurde bei der Abschluss-Gala des Sporthilfe Club der Besten 2021 im Aldiana Club Costa del Sol in Spanien geehrt. Neben der Auszeichnung erhält die 30-Jährige einen smart EQ fortwo. Aldiana lädt sie darüber hinaus zu einem einwöchigen Aufenthalt in einen Club ihrer Wahl ein.


Die Auszeichnung von Rotter-Focken ergab sich aus einem zweistufigen Wahlverfahren. Im ersten Wahlgang hatte eine Jury bestehend aus den Athletenvertreter:innen der Sportfachverbände aus über 100 Athlet:innen und Mannschaften zehn Nominierte identifiziert. Im zweiten Wahlgang wurden diese zehn Nominierten per Online-Abstimmung allen 4.000 Sporthilfe-geförderten Athlet:innen zur Wahl gestellt.

Zur Wahl standen (in alphabetischer Reihenfolge):

 

  • Bahnradvierer Frauen (Bahnrad, Olympiasiegerinnen)
  • Lukas Dauser (Kunstturnen, Olympia-Zweiter)
  • Ricarda Funk (Kanuslalom, Olympiasiegerin)
  • Jana Majunke (Para-Straßenrad, zweifache Paralympicssiegerin)
  • Malaika Mihambo (Weitsprung, Olympiasiegerin)
  • Dimitrij Ovtcharov (Tischtennis, Olympia-Zweiter und -Dritter)
  • Aline Rotter-Focken (Ringen, Olympiasiegerin)
  • Martin Schulz (Para-Triathlon, Paralympicssieger)
  • Florian Wellbrock (Schwimmen, Olympiasieger)
  • Alexander Zverev (Tennis, Olympiasieger)

Auszeichnung ist Höhepunkt beim Sporthilfe Club der Besten
Rotter-Fockens Auszeichnung bildete den emotionalen Höhepunkt beim Sporthilfe Club der Besten, einer weltweit einmaligen Event- und Incentive-Woche für Deutschlands erfolgreichste Athlet:innen eines Jahres. Bei der Abschluss-Gala hielt der Olympia-Dritte und mehrmalige Weltmeister Frank Stäbler die Laudatio auf seine Ringer-Kollegin und gute Freundin Aline.

Vom 25. September bis 02. Oktober kommen auf Einladung der Deutschen Sporthilfe rund 75 Spitzenathlet:innen aus dem Sommer- und Wintersport im Aldiana Club Costa del Sol zusammen, um sich bei einem abwechslungsreichen Sport-, Action- und Unterhaltungsprogramm kennenzulernen und auszutauschen. Workshops unter professioneller Anleitung standen ebenso auf dem Programm wie Sport-Turniere, ein Highlight-Ausflug sowie zwei Galas, ein Kinoabend mit der European Outdoor Film Tour und ein Late-Night-Talk mit dem gehandicapten Extremsportler Johnny Grasser. Die Veranstaltung fand in diesem Jahr unter strengen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen statt, um die Gesundheit aller Teilnehmer:innen zu gewährleisten.
Die Top-Partner der Veranstaltung, Aldiana, Allianz und smart sowie die offiziellen Ausrüster adidas und SAP ermöglichen mit ihrem Engagement dieses besondere Event für Deutschlands beste Athlet:innen.

Liste aller teilnehmenden Sportler:innen: www.sporthilfe.de/clubderbesten

Honorarfreies Foto- und Bewegtbildmaterial für Medien

Das dpa-Tochterunternehmen picture alliance hat als Medien- und Fotopartner der Deutschen Sporthilfe eine Auswahl honorarfreier Bilder von der Veranstaltung in ihr Portal zum Download gestellt. Ansprechpartner ist: Frank May, May.Frank@picture-alliance.com

Zudem hat die Sporthilfe honorarfreies Bewegtbild-Material sowie Beiträge vom Sporthilfe Club der Besten erstellt. Ansprechpartner ist Sebastian Egelhoff, Email: sebastian.egelhoff@icloud.com, Tel.: +49 (0) 172 84 85 928.


Artikel drucken
Drucken
Pressekontakt

Stiftung Deutsche Sporthilfe
Fabian Müller
Manager Kommunikation

Tel.069 / 67803 - 514
Mailfabian.mueller@sporthilfe.de


Unsere Nationalen Förderer