Frankfurt am Main, 25.05.2022

Kati Witt, Steffi Graf, Matthias Steiner und zweimal Fußball-WM: Das sind die größten Sportmomente aus 55 Jahren Sporthilfe

Sportfans wählen zum Sporthilfe-Jubiläum legendäre Sportmomente unter die Top 5 / Startschuss für Spendenaktion #SpendeZukunft zugunsten der „Next Generation“

Deutschlands Sportfans haben entschieden: Katarina Witts Gold-Kür bei den Olympischen Winterspielen 1988 in Calgary, Steffi Grafs „Golden Slam“ mit dem Olympiasieg 1988 in Seoul, Matthias Steiners emotionale Siegerehrung bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking sowie die Erfolge der deutschen Fußballnationalmannschaft bei den Weltmeisterschaften 1974 und 2014 sind die fünf größten Momente der vergangenen fünfeinhalb Jahrzehnte. Zur Wahl aufgerufen hatte die Stiftung Deutsche Sporthilfe anlässlich ihres 55. Geburtstags am morgigen 26. Mai. An der Wahl beteiligt hatten sich rund 20.000 Sportfans.

Mit der Ehrung der Top 5-Momente richtet die Sporthilfe gleichzeitig den Blick auf die nächste Generation hoffungsvoller Talente und startet pünktlich zu ihrem 55. Geburtstag die Spendenaktion #SpendeZukunft. Die Nachwuchsathlet:innen sollen in Zukunft für ähnlich emotionale Momente für die Geschichtsbücher sorgen, benötigen dafür aber auf ihrem Weg besondere Unterstützung. Gespendet werden kann unter www.sporthilfe.de/spendezukunft. Der neue gemeinsame Nationale Förderer der Sporthilfe Generali & Deutsche Vermögensberatung verdoppelt jede eingehende Spende der Aktion #SpendeZukunft.

Unter den rund 4.000 Sporthilfe-geförderten Athlet:innen befinden sich aktuell rund 2.000 Nachwuchsathlet:innen. Ins Leben gerufen wurde die Stiftung 1967 in Hinblick auf die Olympischen Spiele in München 1972. Seitdem wurden über 54.000 Athlet:innen auf ihrem Weg in die Weltspitze und in ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützt, finanziell und ideell. Mit Erfolg: Bei zurückliegenden Olympischen und Paralympischen Spielen waren regelmäßig mehr als 90 Prozent der deutschen Teilnehmer:innen im Laufe ihrer Karriere von der Deutschen Sporthilfe gefördert. Insgesamt gewannen Sporthilfe-geförderte Athlet:innen bereits 270 Goldmedaillen bei Olympischen Spielen sowie 358 Mal Gold bei den Paralympics.

Begleitet wurde die 55-Jahre-Wahl von der Funke Mediengruppe als Medienpartner.

Hinweis an die Redaktionen:

Die Bilder stammen aus dem Archiv der Bildagentur picture alliance, offizieller Fotopartner der Deutschen Sporthilfe, und können bei entsprechender Quellen-Angabe kostenfrei genutzt werden.

Des Weiteren stellen wir ein Video mit emotionalen Sequenzen von Kati Witt über Rosi Mittermeier, Sven Hannawald und Robert Harting bis hin zu Matthias Steiner zur Verfügung, das Sie kosten- und rechtefrei verwenden können.

Hier geht‘s zum Download...


Artikel drucken
Drucken
Pressekontakt

Stiftung Deutsche Sporthilfe
Fabian Müller
stv. Leiter Kommunikation

Tel.069 / 67803 - 514
Mailfabian.mueller@sporthilfe.de


Unsere Nationalen Förderer