Frankfurt, 17.06.2020

Sporthilfe Club der Besten erst wieder 2021

Covid19-Pandemie verhindert Durchführung in 2020 / „Einzigartiges Treffen in Zeiten von Corona nicht vorstellbar“ / Bereits qualifizierte Wintersportler erhalten Gutschein für 2021

Der für die letzte September-Woche terminierte Sporthilfe Club der Besten wird wegen der Covid19-Pandemie in diesem Jahr nicht stattfinden. Ursprünglich sollte die Incentive- und Eventwoche für Deutschlands erfolgreichste Athleten eines Jahres vom 26. September bis 3. Oktober im Aldiana Club Calabria in Italien stattfinden. Neben den erfolgreichsten Wintersportlern der vergangenen Saison wären alle Medaillengewinner der Olympischen Spiele sowie alle Paralympicssieger aus Tokio zu dieser Veranstaltung von der Deutschen Sporthilfe und ihren Partnern eingeladen worden.

„Die Herausforderungen durch Corona – etwa in puncto Kontaktbeschränkungen und Hygienevorschriften – sowie auch die fehlenden Qualifikationsmöglichkeiten für Sommersportler machen es uns in diesem Jahr leider unmöglich, den Sporthilfe Club der Besten durchzuführen. Diese Entscheidung hat sich die Sporthilfe nicht leichtgemacht. Nach intensivem Austausch mit unseren Partnern, Dienstleistern und nicht zuletzt mit den bereits qualifizierten Athleten aus dem Wintersport, war sie aber letztlich alternativlos“, begründet Thomas Berlemann, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Sporthilfe die Absage der vor allem bei den Athleten überaus beliebten Veranstaltung.

„Der Sporthilfe Club der Besten ist eine tolle Belohnung für uns Athleten, die Atmosphäre vor Ort ist immer unbeschreiblich und einzigartig. Dass der Club in diesem Jahr ausfallen muss, ist für uns bereits eingeladenen Sportler natürlich traurig, aber letztlich ist es die richtige Entscheidung. Die Gesundheit steht an erster Stelle. Jetzt kann ich mich besonders lange auf den Sporthilfe Club der Besten freuen, qualifiziert für 2021 bin ich ja schon“, befürwortet Biathletin Denise Herrmann die Absage. Ebenso wie knapp 40 weitere Wintersportler war sie mit ihren zwei Silbermedaillen bei den diesjährigen Weltmeisterschaften bereits für den Sporthilfe-Club der Besten 2020 qualifiziert und erhält nun einen Gutschein für die Veranstaltung in 2021.

Kanute Max Hoff, der bereits etliche Male an der Veranstaltung teilgenommen hat, ergänzt: „Der Sporthilfe Club der Besten ist immer eine tolle Motivation, sich in der Saison voll reinzuhängen und eine super Belohnung für Erreichtes. Nach einem Sommer ohne Wettkämpfe hätte sich eine solche Veranstaltung komisch angefühlt. Wir nutzen die Zeit für eine gute Vorbereitung für die Spiele in Tokio im nächsten Jahr. Da haben wir nämlich noch viel vor.“

Ob die im Rahmen der Veranstaltung verliehene Auszeichnung „Der Beste“ bzw. „Die Beste“ 2020 dennoch in anderer Form stattfindet, lässt die Deutsche Sporthilfe derzeit offen. Bei dieser einzigartigen Wahl wählen alle 4.000 von der Sporthilfe geförderten Athletinnen und Athleten ihren „Besten“ eines Jahres.

Mit dem Sporthilfe Club der Besten honoriert die Deutsche Sporthilfe als Veranstalter die großartigen Erfolge deutscher Athleten. Die Top-Partner der Veranstaltung, Aldiana, Allianz, smart und die DFL, sowie die offiziellen Ausrüster adidas und SAP ermöglichen mit ihrem Engagement dieses besondere Event für Deutschlands beste Athleten.

Mehr zum Sporthilfe Club der Besten


Artikel drucken
Drucken
Pressekontakt

Stiftung Deutsche Sporthilfe
Jens kleine Brörmann
Manager Kommunikation

Tel.069 / 67803 – 512
Mailjens.broermann@sporthilfe.de


Immer auf dem Laufenden bleiben?

Unsere Nationalen Förderer