Frankfurt am Main, 28.09.2020

Mit Augmented Reality: Sporthilfe erweckt Malaika Mihambo und andere Athleten im Magazin go!d zum Leben

Kooperation mit Start-up getbaff ermöglicht Verknüpfung von analogen und digitalen Inhalten / Cover und vier Artikel im neuen Sporthilfe-Magazin werden als Video erlebbar

Die Deutsche Sporthilfe geht mit ihrem Magazin go!d neue Wege: Dank der Augmented-Reality-Technik des Start-ups getbaff können Leser erstmals die Protagonisten des Magazins filmisch zum Leben erwecken. Den Auftakt der Kooperation macht auf dem go!d-Cover ein exklusiver Film mit Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo, die der Sporthilfe ein Interview zum Titelthema „Mehr als ein Athlet“ gegeben hat. Mit der getbaff-App gescannt, verwandelt sich das Cover in bewegte Bilder.

Auch vier weitere go!d-Storys – darunter ein Porträt über den als „Hero de Janeiro“ bekannt gewordenen Turner Andreas Toba – lassen sich auf diese Weise scannen und erleben. Hier gibt es einen ersten Eindruck des visualisierten go!d-Covers: https://bit.ly/2HDQaU3

Im Interview mit der Sporthilfe spricht Mihambo über das Engagement von Athleten jenseits des Sportlichen. Die weltbeste Weitspringerin findet es gut, wenn Athleten für menschliches Miteinander einstehen – sieht aber keine Pflicht, sich öffentlich zu nicht-sportlichen Themen zu äußern. Wer dies allerdings tue, müsse sich seiner Vorbildfunktion bewusst sein und verantwortungsvoll mit seiner Rolle in der Gesellschaft umgehen. Hier geht es zum Interview mit Malaika Mihambo.

Das Print-Magazin go!d erscheint viermal im Jahr und geht exklusiv an Förderer und Partner der Deutschen Sporthilfe sowie an ehemalige und aktive Athleten, Sportfachverbände und Olympiastützpunkte. Hier geht es zum PDF.

getbaff ist ein Augmented-Reality-Start-up, das Videos auf analoge Oberflächen, Produkten und Verpackungen bringt. Im August wurde das Düsseldorfer Unternehmen vom Fachtitel Business Insider auf Platz 1 der 100 am schnellsten wachsenden Start-ups in Deutschland geführt. Zu den Kunden von getbaff gehören u.a. Edeka, Procter & Gamble, Tetra Pak oder Vodafone.


Artikel drucken
Drucken
Pressekontakt

Stiftung Deutsche Sporthilfe
Fabian Müller
Manager Kommunikation

Tel.069 / 67803 - 514
Mailfabian.mueller@sporthilfe.de


Immer auf dem Laufenden bleiben?

Unsere Nationalen Förderer