Sporthilfe Start-up des Jahres

Die Sporthilfe Start-up Academy - powered by DKB und Werte-Stiftung - ermöglicht seit 2018 Athlet:innen mit Gründerambitionen die ersten Schritte zum eigenen Unternehmen. In den Workshops lernen die Teilnehmer:innen ihre Geschäftsideen zur Gründungsreife weiterzuentwickeln und potenziellen Investor:innen zu präsentieren. Am Ende der zweiteiligen Seminar-Reihe stellen Athlet:innen ihre Geschäftsidee in einer Pitch-Situation einer Jury mit hochrangigen Wirtschaftsvertreter:innen aus dem Kuratorium der Sporthilfe und der Werte-Stiftung vor- parallel dazu gibt es ein öffentliches Online-Voting. Beide Ergebnisse fließen je zur Hälfte in die Bewertung ein. Die vielversprechendste Geschäftsidee erhält eine von der DKB gestiftetet Gründerprämie in Höhe von 12.000 Euro.


Das Online-Voting ist beendet

Die Auszeichnung des “Sporthilfe Start-up des Jahres” findet am 10. Juli statt, nachdem die Athlet:innen ihr Start-up vor einer Experten-Jury präsentiert haben. Die Ergebnisse aus dem Online-Voting und von der Experten-Jury fließen jeweils zu gleichen Teilen in das Gesamtergebnis ein.


Rückblick


Athlet:innen nach der Karriere nicht allein lassen.
Unternehmertum und Innovation fördern.
Mentor:in sein.

  

Vor diesem Hintergrund setzt sich die DKB nicht nur von Beginn an für die Realisierung der Sporthilfe Start-up Academy ein, sondern stellt auch ihr Expert:innennetzwerk sowie das Schloss & Gut Liebenberg als Veranstaltungslocation zur Verfügung.

Zudem stiftet die DKB die Gründerprämie in Höhe von 12.000 Euro, die dem "Sporthilfe Start-up des Jahres", das aus der Sporthilfe Start-up Academy hervorgeht, die ersten Schritte Richtung Unternehmertum ermöglichen soll. 

Die Werte-Stiftung mit ihrem Innovationsprojekt FUTURY möchte talentierten Athlet:innen mit einer kreativen und wertebasierten Geschäftsidee die Möglichkeit bieten, ihr volles Potenzial auszuschöpfen, indem sie sie bei der Weiterentwicklung unterstützt und miteinander vernetzt. Für die Sporthilfe Start-up Academy engagiert sie sich mit ihrem Fachwissen, um das Programm von der Entwicklung der ersten Idee bis hin zum pitchreifen Unternehmen zu konzipieren und gestalten.