Frankfurt/Villapiana, 24.09.2022

Sporthilfe Club der Besten startet: 90 deutsche Top-Athlet:innen auf Einladung der Deutschen Sporthilfe in Italien

Gina Lückenkemper, Laura Nolte, Vinzenz Geiger, Ingrid Klimke und viele weitere Spitzenathlet:innen urlauben gemeinsam im Aldiana Club Calabria

Rund 90 deutsche Top-Athlet:innen nehmen auf Einladung der Deutschen Sporthilfe ab heute bis zum 1. Oktober teil am Sporthilfe Club der Besten 2022. Unter den Gästen im Aldiana Club Calabria befinden sich 33 Medaillengewinner:innen der Olympischen und Paralympischen Spiele von Peking, zahlreiche Weltmeister:innen aus dem Sommersport sowie mehrere Helden der European Championships in München. Höhepunkt der Woche ist am 30. September die Ehrung der oder des „Besten 2022“, der Wahl unter den Sporthilfe-geförderten Athlet:innen.

Dabei sind unter anderem die Doppel-Europameisterin im Sprint Gina Lückenkemper und ihre Staffelkollegin Rebekka Haase, Reiterin Ingrid Klimke, die Peking-Olympiasieger:innen Laura Nolte, Thorsten Margis (beide Bob), Vinzenz Geiger (Nordische Kombination), Johannes Ludwig, Tobias Wendl und Tobias Arlt (alle Rennrodeln) sowie Victoria Carl und Katharina Hennig (Ski Langlauf). Erstmals am Sporthilfe Club der Besten teil nehmen zum Beispiel Paralympics-Siegerin Anna-Lena Forster, Marathon-Europameister Richard Ringer, Fecht-Europameisterin Leonie Ebert und die Freiwasser-WM-Zweite Leonie Beck.

Mit der Einladung zum Sporthilfe Club der Besten honoriert die Deutsche Sporthilfe die Erfolge deutscher Top-Athlet:innen und sagt „Danke“ für emotionale Momente. Die Sportler:innen, die sich mit Medaillen bei Olympischen und Paralympischen Spielen (Wintersport) bzw. bei Weltmeisterschaften und mit EM-Titeln (Sommersport) qualifizieren konnten, erwartet ein abwechslungsreiches Programm und der Austausch zwischen Sommer- und Wintersport sowie olympischen und paralympischen Athlet:innen.

Bob-Anschieber Thorsten Margis, viermaliger Olympiasieger und zum sechsten Mal beim Sporthilfe Club der Besten, freut sich auf die Veranstaltung: „Es macht immer wieder unfassbar Spaß, bei der Woche dabei zu sein. Bekannte Gesichter wiedersehen, neue Leute aus Sommer- und Wintersport kennenlernen – einfach eine Mordsgaudi!” Margis ist als Teil des Bobteams Friedrich nominiert für die Auszeichnung “Der/Die Beste 2022”.

Für Florett-Fechterin Leonie Ebert ist es eine Premiere: „Ich freue mich darauf, das erste Mal beim Sporthilfe Club der Besten dabei zu sein und in Kalabrien unsere Leistungen der letzten Saison – und die all dieser Champions – zu feiern. Einfach eine sehr coole Idee der Sporthilfe!“

Ermöglicht wird dieses besondere Event für Deutschlands beste Athlet:innen dank des großen Engagements der Top-Partner Aldiana, Generali & Deutsche Vermögensberatung, greeny+ Spitzensportler und SAP sowie dank der Unterstützung der offiziellen Ausrüster adidas und APA.

Neu ist in diesem Jahr das Zusammentreffen der besten olympischen und paralympischen Athlet:innen mit zwölf von der Sporthilfe-Marke „Our House“ geförderten freien Actionsportler:innen: Mit insgesamt sieben Camper-Vans begeben sich die Athlet:innen aus Parkour, Wakeboard, Skateboard und BMX auf verschiedenen Wegen auf einen Roadtrip und treffen am 29. September im Sporthilfe Club der Besten in Kalabrien ein.

Liste aller teilnehmenden Sportler:innen: https://www.sporthilfe.de/clubderbesten

Honorarfreies Foto- und Bewegtbildmaterial für Medien

Die Deutsche Sporthilfe stellt Medien eine Auswahl honorarfreier Bilder sowie auf Anfrage honorarfreies Bewegtbildmaterial von der Veranstaltung zur Verfügung. Ansprechpartner ist: Fabian Müller, fabian.mueller@sporthilfe.de


Artikel drucken
Drucken
Pressekontakt

Stiftung Deutsche Sporthilfe
Fabian Müller
stv. Leiter Kommunikation

Tel.069 / 67803 - 514
Mailfabian.mueller@sporthilfe.de


Unsere Nationalen Förderer