Frankfurt am Main, 11.03.2021

Vorstand Oliver Rau verlässt Stiftung Deutsche Sporthilfe

Oliver Rau beendet nach fast vier Jahren seine Tätigkeit bei der Stiftung Deutsche Sporthilfe, in der er zunächst als Mitglied der Geschäftsleitung und seit 2019 als Vorstand tätig war. Der 52-Jährige hat sich mit dem Aufsichtsrat der Stiftung einvernehmlich über eine vorzeitige Beendigung seines bis zum 31. Dezember 2023 laufenden Vertrages geeinigt und scheidet zum 31. März 2021 auf eigenen Wunsch aus.

"Ich habe mich dazu entschlossen, eine neue berufliche Herausforderung zu suchen und noch einmal eine ganz andere Aufgabe anzunehmen", so das Vorstandsmitglied. Die Zeit in Diensten der Sporthilfe war dabei "eine ausgesprochen intensive und wichtige Zeit meines Berufslebens", für die er sehr dankbar sei. 

"Großes Engagement"

Die Stiftung Deutsche Sporthilfe dankt Oliver Rau "ausdrücklich für sein sehr großes fachliches und persönliches Engagement und seine hervorragenden Leistungen", so Werner E. Klatten, Vorsitzender des Aufsichtsrates. Rau habe einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung und weiteren Professionalisierung der Stiftung in den letzten Jahren geleistet. "Wir wünschen Oliver Rau für seine berufliche und persönliche Zukunft alles erdenklich Gute und wissen, dass er als ehemals geförderter Athlet und aktives Mitglied im Alumni-Netzwerk der Sporthilfe eng verbunden bleibt."


Artikel drucken
Drucken
Pressekontakt

Stiftung Deutsche Sporthilfe
Florian Dubbel
Geschäftsleitung

Tel.069 / 67803 - 500
Mailflorian.dubbel@sporthilfe.de


Immer auf dem Laufenden bleiben?

Unsere Nationalen Förderer