Gina Lückenkemper: Träumer braucht das Land

Der neue TV-Spot der DFL Stiftung stellt Sprinterin Gina Lückenkemper in den Mittelpunkt – gemeinsam mit ihrem jüngeren Ich, das sie zu Höchstleistungen antreibt.


Gina Lückenkemper steht nach vorne gebeugt in der Leichtathletik-Halle Hamburg-Winterhude. Die Sprinterin stützt sich mit den Händen auf ihre Knie, Wassertropfen perlen ihr Gesicht hinab. Wären nicht zwei Filmkameras und zahlreiche Scheinwerfer auf die 21-Jährige gerichtet, die Szene hätte die Anmutung eines ganz normalen Trainingstages im Leben der Olympia-Vierten von Rio.

Schon von Kindsbeinen an träumt die Wahl-Leverkusenerin davon, vor heimischem Publikum bei einem großen internationalen Wettkampf um Medaillen und Titel zu laufen. Bei der Leichtathletik-EM vom 7. bis 12. August in Berlin soll dieser Wunsch nun Realität werden. Dafür gibt sie Tag für Tag im Training ihr Bestes. An diesem unüblichen Tag der Vorbereitung, dem Dreh für den neuen TV-Spot der DFL Stiftung zugunsten der Sporthilfe, treibt sie dieser Traum in Fleisch und Blut voran. Denn neben der Tartanbahn steht ihr jüngeres Ich mit Trillerpfeife, Megafon und Stoppuhr. Gespielt wird es von der achtjährigen Franziska, die ihr Schauspieltalent bei dem Dreh eindrucksvoll unter Beweis stellt.

Gina Lückenkemper wird beim Dreh von ihrem jüngeren Ich zu Höchstleistungen angetrieben (Bild: DFL Stiftung)

„Das jüngere Ich begleitet wahrscheinlich die meisten Athleten im täglichen Training“, sagt die derzeit schnellste Frau Deutschlands. "Viele von uns verfolgen ihre Träume seit sie klein sind und das erste Mal Olympische Spiele im Fernsehen gesehen haben. Das jüngere Ich ist der- oder diejenige, die einem gelegentlich den nötigen Tritt verpasst, um nicht aufzugeben, sondern immer weiter zu machen."

Gina Lückenkemper hatte mit ihrem "Mini-Ich" Franziska viel Spaß am Set (Bild: DFL Stiftung)

Normalerweise treibt Lückenkemper sich im Training selbst voran, hat ihr Ziel klar vor Augen und weiß, was sie dafür tun muss. Beim Dreh des Spots zugunsten der Sporthilfe musste sie sich von der kleinen Franziska jedoch einiges gefallen lassen. Sie sieht Gina nicht nur erstaunlich ähnlich, sondern nahm ihre Rolle als knallharte Trainerin äußerst ernst. „Die kleine Franziska war der absolute Knaller“, resümiert Lückenkemper ihre ersten Dreharbeiten für einen TV-Spot. „Wir haben gemeinsam viel Spaß gehabt, in ihren Pausen hat sie zwischendurch meine Erwärmung für die nächste Szene mitgemacht. Die Kleine hat bei mir richtig Eindruck hinterlassen, mit ihrer neugierigen und unbekümmerten Art. Sie hat super professionell gearbeitet.“

Wer von klein auf für seinen Traum kämpft, hat jede Unterstützung verdient.

Die Botschaft des neuen DFL-Stiftungs-Spots zollt allen Athleten Respekt, die sich Tag für Tag aufs Neue motivieren, für ihren Traum zu kämpfen und ihren inneren Schweinehund zu besiegen. Seit 2009 unterstützt die DFL Stiftung die Deutsche Sporthilfe, insbesondere im Nachwuchsbereich. Auch Gina Lückenkemper gehört zu den aktuell rund 250 Talenten aus dem olympischen, paralympischen und gehörlosen Sport, die die von der DFL Stiftung finanzierte Nachwuchselite-Förderung erhalten.

Ohne die Nachwuchselite-Förderung wäre ich nicht da, wo ich heute bin.

In der Leichtathletik ist es wie in vielen anderen Sportarten nicht immer einfach, Sponsoren zu finden", sagt Lückenkemper mit einem Lächeln, bevor die Maskenbildnerin für „Take Nr. 5“ erneut die Spritzflasche ansetzt, um die vermeintlichen Schweißperlen auf der Stirn zu erneuern.

Gina Lückenkemper machte bei ihren ersten Dreharbeiten für einen TV-Spot eine gute Figur (Bild: DFL Stiftung)

Gina Lückenkemper

* 21. November 1996 in Hamm

Sporthilfe-gefördert seit: 2013

Größte Erfolge: 2-fache EM-Dritte, Olympia-Vierte, WM-Vierte, Junioren-Europameisterin

 

Der zweite und letzte Drehtag geht dem Ende zu und ihr fällt es inzwischen nicht mehr ganz so schwer, angestrengt in die Kamera zu blicken: „Der Dreh hat sehr viel Spaß gemacht, auch wenn es doch sehr anstrengend für meinen Kopf war, die ganzen Reize zu verarbeiten. Es war so anders als alles, was ich bisher kannte, und ich bin sehr stolz auf das Endprodukt.“

 

Wer den Spot noch nicht gesehen hat, kann das auf den YouTube-Channels der Sporthilfe und der DFL Stiftung nachholen. Außerdem läuft er im Fußball-Bundesliga-Umfeld bei Sky, Eurosport, in der ARD sowie auf SPORT1 und Nitro.

(veröffentlicht am 02.08.2018)

TV-Spot der DFL Stiftung mit Gina Lückenkemper



Immer auf dem Laufenden bleiben?

Per Mail

 

Unsere Nationalen Förderer