Wiesbaden, 16.01.2020

Henkell Freixenet mit Benefiz-Aktion zu Gunsten der Sporthilfe

„Henkell Freixenet Sektnacht Ball des Sports“ ausverkauft / 10 Euro pro verkaufter Karte gehen an die Deutsche Sporthilfe / Henkell Freixenet knüpft an Engagement im Reitsport an

Bereits zum fünften Mal steigt am Vorabend des 50. „Ball des Sports“ in Wiesbaden die „Henkell Freixenet Sektnacht Ball des Sports“. Anlässlich dieses kleinen Jubiläums initiiert die Sektkellerei eine Benefiz-Aktion zu Gunsten der Deutschen Sporthilfe. Je verkauftem Ticket gehen 10 Euro an die Stiftung, die für die Nachwuchsförderung im Reitsport eingesetzt werden. Bei insgesamt 800 verkauften Karten für das mittlerweile ausverkaufte Event, ergibt sich eine Spende in Höhe von 8.000 Euro, die an der Sektnacht der Deutschen Sporthilfe überreicht wird.

Henkell Freixenet knüpft mit diesem Engagement an seine lange Tradition bei der Unterstützung des Reitsports in der Region an. Das Wiesbadener Unternehmen gehörte zu den ersten Förderern des renommierten Pfingstturniers im Biebricher Schlosspark, das im vergangenen Jahr seine 70. Auflage feierte. „Der 50. „Ball des Sports“ steht ganz im Zeichen des Reitsports, was für uns Inspiration und Motivation war, das Thema aufzugreifen und mit unserer eigenen Historie im Reitsport zu verknüpfen. Gleichsam feiern wir bereits die fünfte Sektnacht anlässlich des „Ball des Sports“ und freuen uns sehr, dass dieses Event so hohen Zuspruch im Rhein-Main-Gebiet findet. Seit Wochenbeginn sind wir ausverkauft“, sagt Jan Rock, Global Head Corporate Communications Henkell Freixenet.

„Es freut uns sehr, dass Henkell Freixenet sein langjähriges Engagement beim „Ball des Sports“ nicht nur erfolgreich mit der Sektnacht aktiviert, sondern dies auch mit einer Benefiz-Aktion verknüpft. Auch der Eintritt von Geschäftsführer Dr. Andreas Brokemper in das Kuratorium der Deutschen Sporthilfe unterstreicht, wie stark sich Henkell Freixenet mit den Zielen der Stiftung identifiziert“, ergänzt Oliver Rau, Mitglied im Vorstand der Deutschen Sporthilfe.

Mit der „Henkell FreixenetSektnacht Ball des Sports“ fällt am 31. Januar um 20 Uhr der Startschuss in ein rauschendes Ball-Wochenende in Wiesbaden. Mit prickelndem Sekt wird in den prachtvollen Räumlichkeiten der Sektkellerei auf die Spitzensportler angestoßen. Mit den Gästen feiern u.a. Anne Haug (Triathlon), Ingrid Klimke (Reiten), Heike Meier-Henkel (Leichtathletik), Anna Schaffelhuber (Para-Ski Alpin), Kristina Vogel und Miriam Welte (beide Bahnrad). Jonas Reckermann, Beachvolleyball-Olympiasieger von 2012, führt als Moderator durch den Abend.

Neben Sport-Aktivstationen, an denen sich Sportfans selbst probieren können, lockt ein vielseitiges Musikprogramm aus Rock und Pop über Funk bis zu Soul die Gäste auf die Tanzfläche im legendären Marmorsaal. Damit die Gäste nach dem Abend sicher heimkommen, steht der Mercedes-Benz Fahrservice von Taunus-Auto bereit. Dieser bringt die Gäste auf Wunsch und nach Verfügbarkeit in einem Radius von ca. 20 Kilometern sicher nach Hause.

 

Akkreditierung für die Sektnacht

Medienvertreter, die vor Ort von der Veranstaltung berichten wollen, wenden sich an:

Henkell Freixenet
Asgard Schönherr
Corporate Communications
Tel.: +49 (0)611 63-208
Mail: Asgard.Schoenherr@henkell-freixenet.com


Artikel drucken
Drucken
Pressekontakt

Stiftung Deutsche Sporthilfe
Jens kleine Brörmann
Manager Kommunikation

Tel.069 / 67803 – 512
Mailjens.broermann@sporthilfe.de


Immer auf dem Laufenden bleiben?

Unsere Nationalen Förderer