Franziska van Alsmick - Schwimmen
Frankfurt am Main, 18.11.2019

Verleihung der Goldenen Sportpyramide an Franziska van Almsick

Bundesinnenminister Seehofer hält Laudatio / Offizielle Neuaufnahmen in die „Hall of Fame des deutschen Sports“ mit Bundestagspräsident Schäuble / Talkrunde zu „30 Jahre Mauerfall“

Franziska van Almsick wird am kommenden Donnerstag in der Hauptstadtrepräsentanz der Allianz in Berlin im Rahmen einer von Johannes B. Kerner moderierten Matinee mit der Goldenen Sportpyramide ausgezeichnet. Die Laudatio auf die frühere Weltklasse-Schwimmerin hält Bundesinnenminister Horst Seehofer. Neben den sportlichen Erfolgen wird damit auch das gesellschaftliche Engagement von Franziska van Almsick gewürdigt.

Gemeinsam mit der Preisträgerin werden die erste gesamtdeutsche und insgesamt dreifache Olympiasiegerin Gunda Niemann-Stirnemann (Eisschnelllauf), der zehnfache Paralympicssieger Martin Braxenthaler (Para Ski alpin) und „Mr. Olympia“ Prof. Walther Tröger (Gestalter und Denker) von Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble offiziell in die „Hall of Fame des deutschen Sports“ aufgenommen. Damit besteht die Ruhmeshalle aus 117 Persönlichkeiten, ausführliche Portraits aller Mitglieder finden Sie auf www.hall-of-fame-sport.de.

In einem Talk über „Werte des Sports - 30 Jahre Mauerfall“ diskutieren die beiden Bundespolitiker gemeinsam mit den vier neuen Mitgliedern der „Hall of Fame des deutschen Sports“ über die Ereignisse von 1989 und deren Bedeutung für die Entwicklung des Spitzensports in Deutschland.


Artikel drucken
Drucken
Pressekontakt

Stiftung Deutsche Sporthilfe
Jens kleine Brörmann
Manager Kommunikation

Tel.069 / 67803 – 512
Mailjens.broermann@sporthilfe.de


Immer auf dem Laufenden bleiben?

Unsere Nationalen Förderer